Es gab natürlich Nienburger Spargel

Das war ein tolles Kochen und dieses Mal  im “dreier “!

Nienburgs Spargelkönigin Ilona Schulze, Spargel Boss Fritz Bormann und der Chef der Mittelweser Touristik Martin Fahrland

Spargel satt in der "Neuen Burg"

Nienburg. Zum Ende der Spargelsaison gibt es in der "Neuen Burg" noch einmal Spargel satt. Gekocht wurde mit den Gästen Fritz Bormann, Sprecher der Interessengemeinschaft Nienburger Spargel, mit Martin Fahrland, Geschäftsführer der Mittelweser Touristik und mit der Spargelkönigin Ilona Schulze. Das Projekt Kochen mit Prominenten, soll dabei helfen, wieder einen strukturierten Alltag aufzubauen. Auf dem Programm standen dieses Mal Spargel mit Kräuterkartoffeln und dazu Schnitzel. Zum Nachtisch gab es Pralinen in Erdbeerform.

Zum Ende des Jahres soll ein Kochbuchbuch veröffentlicht werden. Der Erlös wird einem guten Zweck zugute kommen.